Musterprotokoll vereinsgründung

Die folgende Sequenz veranschaulicht Anwendungs- und Netzwerktransaktionen, um den Aufrufaktionsvorgang mit einer HTTP-Protokollbindung zu implementieren, bei der der Vorgang synchron ist und die Antwort vom Server verzögert wird, bis die Aktion abgeschlossen ist. Die FieldComm-Gruppe ist führend bei der digitalen Transformation der Prozessautomatisierung und stellt Informationsmodelle, Protokolle und Standards für die Verbindung von Geräte- und Sensoren mit Automatisierungssystemen und darüber hinaus bereit, wie in den CoAP-Standard-Vokabularbegriffen angegeben, wird empfohlen, das Unterprotokoll zu verwenden, um die Beobachtung zu beschreiben. Daher werden cov:options mit dem Wert [ – „cov:optionName“: „Observe“, „cov:optionValue“: 0 ` MUSS NICHT zusammen mit „subprotocol“:“cov:observe“ verwendet werden, da dies zu Verwirrung führen kann. Über die Trust Protocol AssociationDer Zweck der Trust Protocol Association (der Association) ist es, ein neues Trust Protocol für das Internet zu schaffen, indem traditionelle Cryptographic Trust Models mit genehmigten Blockchain-Transaktionen durch starke Authentifizierung kombiniert werden, die vom OISTE WISeKey Root of Trust bereitgestellt wird, und eine neue Global Trust-Plattform und ein Ökosystem aus Regierungs-, Technologie- und Geschäftspartnern zu schaffen, die jeweils eine Knotenzertifizierung mit der Möglichkeit darstellen, mehrere Zertifizierungsknoten pro Land zu haben. Der Verband fördert den internationalen Einsatz von Blockchain-Technologien, erleichtert die schnelle Anpassung und das Onboarding von Blockchain-basierten Lösungen, fördert eine stärkere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, privaten und akademischen Sektor. Die folgende Sequenz veranschaulicht Anwendungs- und Netzwerktransaktionen, um den readproperty-Vorgang mit einer HTTP-Protokollbindung zu implementieren. Das Projekt steht unter der Aufsicht eines neuen Vereins, der Trust Protocol Association, die im Januar letzten Jahres als unabhängige, gemeinnützige Mitgliedsorganisation mit Sitz in Genf, Schweiz, gegründet wurde. Das für die Benachrichtigung verwendete Unterprotokoll ist dem subscribeevent-Vorgang zugeordnet, und alle erforderlichen konkreten Protokolltransaktionen werden vom Subsystem Protokollbindung verwaltet. Erweiterungen des Kernvokabulars der Thing Beschreibung können den Consumer über protokollspezifische Nachrichtenkonfigurationen wie Methoden, Optionen und Statuscodes informieren. Durch die Verwendung solcher Informationen kann der Consumer die protokollspezifische Anforderung erstellen, die eine Interaktion mit dem exposed Thing ermöglicht. Standardmäßig enthält die Thing Description HTTP-Vokabular, indem die HTTP RDF-Vokabulardefinitionen aus HTTP-Vokabular in RDF 1.0 [HTTP-in-RDF10] eingebunden werden. Der Einfachheit halber werden entfernte und lokale Proxys zwischen dem Consumer und dem Ding in den folgenden Sequenzen weggelassen.

Wir gehen auch von HTTP als konkretem Protokoll aus und lassen alle zusätzlichen Transaktionen zum Implementieren von Sicherheit aus, z. B. solche, die für die Authentifizierung oder zum Einrichten einer sicheren Verbindung für HTTPS verwendet werden. Andere konkrete Protokolle und das Hinzufügen von Sicherheitstransaktionen würden sich jedoch nur auf die konkreten Protokolltransaktionen auswirken, nicht auf die Interaktionen auf Anwendungsebene mit den Abstraktionen Consumed Thing und Exposed Thing. Der Geist des Verbandes besteht darin, den Internationalen Einsatz von Blockchain-Technologien zu fördern, die schnelle Anpassung und das Onboarding von Blockchain-basierten Lösungen zu erleichtern, eine stärkere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, privaten und akademischen Sektor zu fördern und zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die neuesten technologischen Standards auf sichere und vertrauenswürdige Weise zur Verfügung gestellt werden.