Pvs Vertrag

12/02/16 WASHINGTON Courthouse News – – Ein Verband privater Briefträger hat den Us-Postdienst verklagt und behauptet, dass die Kündigung von 102 Verträgen, um die Arbeit an Postmitarbeiter zu geben, kein Geld sparen wird, sondern die Mitglieder der Handelsgruppe Hunderte von Arbeitsplätzen kosten wird. „Die gekündigten Auftragnehmer werden mehr als 57 Millionen US-Dollar verlieren […] Gemäß den Allgemeinen Bedingungen der EU für säulenbewertete Finanzhilfe- oder Delegationsabkommen (PAGoDA) bietet die nachstehende Tabelle einen vollständigen Überblick über alle aktiven Beitragsabkommen, die zwischen dem OIE und der Europäischen Union (EU) zur Unterstützung von OIE-Programmen, -Projekten und -Aktivitäten unterzeichnet wurden. In dieser Tabelle werden auch die beschaffungsverträge, Zuschüsse und Teilzuschüsse aufgeführt, die das OIE mit Dritten für die Durchführung von Eu-Mitteln unterzeichnet hat. Der neue Vertrag enthält Änderungen an den folgenden Abschnitten von Artikel 39: Eine der größten Errungenschaften des neuen Vertrags ist ein Moratorium für die Neuvergabe von Transporten in Einrichtungen mit PVS-Mitarbeitern und die Schaffung von Pilotprogrammen zur Erforschung von Optionen für zusätzliche Arbeit. Die neuen Vereinbarungen verbessern den Vertrag erheblich und bieten Schutz für mitgliederdes MVS Craft. Unser Kampf, die Arbeit des Postfahrzeugdienstes (PVS) aufzuhalten und zu verhindern, dass die Post die vertraglichen Rechte der Mitarbeiter untergräbt, wird weitergehen, aber die neuen Bestimmungen sind wichtige Schritte nach vorn. Dementsprechend wird der neue Vertrag eine Vereinbarung enthalten, die ein Moratorium für jede neue Vergabe von Zulieferungen von Posttransporten durch HCR in Einrichtungen mit pvS-Beschäftigten vorsieht. Dies wird sich nicht auf die laufenden HCR-Verträge auswirken, aber es ist eine erhebliche Änderung an der ursprünglichen Absicht der Post, PVS-Arbeiten zu vergeben. 22.12.16 WASHINGTON (CN) – Ein Bundesrichter entschied, dass der US-Postdienst sich an eine Schiedsanordnung halten muss, um seinen eigenen Gewerkschaftsarbeitern mehr als 100 Routen zu geben. Anfang des Monats bat die National Star Route Mail Contractors Association das Bundesgericht in Washington, D.C. um eine […] In seinem Urteil räumte Schiedsrichter Stephen B.

Goldberg die umfangreichen Spannungen zwischen der Gewerkschaft und dem Management in Bezug auf die Versuche der Post ein, PVS-Arbeiten zu vergeben. Er schrieb: „Die Vergabe von PVS-Arbeiten an HCR-Auftragnehmer war eine ständige Quelle von Konflikten zwischen APWU und der Post. Das Abkommen von 2010 befasste sich ausführlich mit dieser Frage, aber die Umsetzung dieses Abkommens ging mit Meinungsverschiedenheiten einher, darunter mehrere Schiedsverfahren auf nationaler Ebene. „Die Union schlug ein Moratorium bis zum Ablauf des Nationalen Abkommens von 2015 vor, das jede neue Vergabe von Zulieferungen in Posttransporte in Büros, in denen der Postfahrzeugdienst (PVS) derzeit genutzt wird, verbieten würde. Die Union fordert das Gremium außerdem auf, die Post zur Teilnahme an Pilotprogrammen zur Erprobung von Planungsplänen und Änderungen der Arbeitsregeln für PVS-Fahrer zu verpflichten. Ziel der Vorschläge der Union sei es, den Parteien die Möglichkeit zu geben, Fragen im Zusammenhang mit der Vergabe von PVS-Arbeiten zu lösen, mögliche Änderungen der Arbeitsregeln zu erörtern und zu testen, die es vorteilhafter machen könnten, die Arbeit im eigenen Haus beizubehalten, und anderweitig Optionen für die Vergabe von Verträgen in Betracht zu ziehen, die den Interessen beider Parteien dienen könnten. Eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung dieses heiklen Themas, so die Union, würde sowohl der APWU als auch der Post dienen.“ Im Folgenden sind folgende Informationen aufgeführt: – die EU-Referenznummer des Projekts, – der Titel des Auftrags/Projekts, – das Datum der Unterzeichnung des Beitragsvertrags, des Vertrags, des Zuschusses oder der Unterbegezuschussung, – das Verfahren, das bei der Auswahl der Vergabe des Auftrags, des Zuschusses oder des Unterzuschusses, des Namens des Auftragnehmers oder Zuschussempfängers, – des Standorts des Auftragnehmers oder Zuschussempfängers – des gesamten EU-Beitrags in Euro verwendet wurde.