home

Hallo!

Eine kluge Musikkritikerin vom hierzulande viel zu wenig bekannten Weißenburger Tagblatt schreibt über die Texte meiner Chansons:

„Erschreckende Wahrheiten, wie sie jeden Tag passieren. In der Realität, im eigenen Kopf …“

Ganz so erschreckend ist die Geschichte in meinem  neuen Video nicht, aber wahr ist sie schon!

„Sie und er“, ein Chanson über die Ungleichzeitigkeit der Liebe.

Wenn Sie danach noch auf www.fraulindblomundherrkoch.de klicken, sehen und hören Sie interessante Dinge über mein neues Projekt mit der schwedischen Sängerin und Multiinstrumentalistin Anna Lindblom.

Unser Duo heißt FRAU LINDBLOM UND HERR KOCH.

Konzerte

Da ich an meiner Platte arbeite, mach ich im Moment keine Solo-Konzerte. Dafür aber trete ich mit Anna Lindblom auf.

Das nächste Konzert:

FRAU LINDBLOM UND HERR KOCH

1.  Dezember 2018
HAUS SCHWANEN
(hier übernächtigte anno 1804 kein geringerer als Napoleon Bonaparte, Kaiser der Franzosen!) 
Hauptstraße 107
53424 Remagen/Oberwinter
Konzertbeginn: 19 Uhr
Eintritt frei.
Am Ende des Konzerts geht ein Hut rum für eine Spende.

7.  Dezember 2018
DACHGESCHOSS
Stefanie Bold und Klaus Prangenberg
Simon-Meister-Straße 42
50733 Köln-Nippes
Konzertbeginn: 20 Uhr 30
Eintritt frei.
Am Ende des Konzerts geht ein Hut rum für eine Spende.

14. Dezember 2018
WELTEMPFÄNGER
Hostel Cafe
Venloer Str. 196
50823 Köln-Ehrenfeld
Hier gibt es schon eine sehr nette Ankündigung des Konzerts:
www.koeln-hostel.de

 

Koch’s Tagebuch


Donnerstag, 3.Mai 2018

sofar …

… das Video ist da! Herr Koch, solo, live beim sofar-Wohnzimmerkonzert am 25.März 2018.

Zitat sofar Cologne: „Ehrenfeld living room vibes. We created Cologne’s most musical private house for one night. Not three but four acts and a unique premiere: Our host Albrecht Koch himself stepped up on stage and showed us how it’s done. Thanks to everyone who joined the session and of course to our multicultural bunch of artists Becca Leigh (US), Matt Boylan-Smith (Australia) and Hello Piedpiper (Kölle)!“


Donnerstag, 19.April 2018

Ach ja …

… fast hätte ich vergessen, das Geheimnis vom 25.März aufzulösen: mein sofarsounds-Gig fand  in der Stammstraße statt – also bei mir zuhause. Die internationalen Künstler waren Becca Leigh (USA), Matt Boylan Smith (Australien) und Hello Piedpiper (Köln).

Für mich war der Abend ein voller Erfolg, obwohl (oder weil) ich als einziger deutsch gesungen habe. Das Publikum war zwar sehr jung (Durchschnitt unter 25 Jahren!!!), verstand aber all meine Texte (Beweis: Lacher, feuchte Augen usw.). Auch musikalisch konnten meine jazzigen Akkorde niemanden erschrecken. Es wurden sogar Finger geschnippt!


Samstag, 24. März 2018

Streng geheim!

Morgen, Sonntag, den 25.März um genau 19 Uhr 30 trete ich kurz auf – als One-Man-Vorband für drei internationale KünstlerInnen, deren Name bis zum Konzertbeginn ebenso geheim ist wie der Auftrittsort.

Wer mehr wissen und sich noch schnell um eine Karte bewerben will, klicke hier: https://www.sofarsounds.com/cologne.


Montag, 26. Februar 2018

Die Stimme am anderen Ende

Die Arbeit an „Unsinkbar“ – – geht weiter. Tagsüber arrangiere ich, spiele Instrumente ein, singe.

Nachts trinke ich Gin Tonic auf Eis und skizziere Bilder für die Platte. Die Platte ist nämlich mehr als nur eine Scheibe bzw. ein Haufen Musikfiles auf irgendeinem Streamingdienst. Es soll auch etwas zum anfassen, zum lesen und gucken sein: ein Lese- und Bilderbuch mit meinen Texten und Illustrationen. Handsigniert oder so.


Dienstag, 30. Januar 2018

Die Sonne versinkt … 

…   am Horizont,
irgendwo hinter Bad Pyrmont,
ich sitz im Zimmer einhundertzwo,
nebenan rauscht laut ein Klo.
Es wird Nacht im Miramar,
doch da ist Licht in der Minibar,
ich trinke Gin auf Eis
und höre Frank Sinatra.
Ich lese deinen Abschiedsbrief,
Du bist so kalt wie ein Islandtief.
Ich geh vor Anker in der Minibar,
ich bin unsinkbar …

(„Unsinkbar“)

Wie dieses Chanson heißt auch meine  nächste Platte „Unsinkbar“.

Erscheinungsdatum Frühjahr 2019.